HERR DER RINGE DIE EROBERUNG HERUNTERLADEN

Bewertungen filtern von Die Free2Play-Version ist da Das Spiel besteht aus einem Kampagneteil , sowie einen Mehrspieler-Modus, wo sich der Spieler jeweils zwischen Gut und Böse entscheiden kann. Auch detaillierte Statistiken fehlen. Mehr als das schnelle Scharmützel kann sie nicht bieten. Etwas schade ist, dass die Helden eigentlich nicht viel „besser“ sind wie normale Einheiten.

Name: herr der ringe die eroberung
Format: ZIP-Archiv
Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS
Lizenz: Nur zur personlichen verwendung
Größe: 50.58 MBytes

Das Online-Rollenspiel feiert Geburtstag. Umsetzung für PC laut Capcom sehr erfolgreich 1. Ich hatte das Spiel nach 2 stunden durchgespielt und sogar mit Freunden brachte es nur Langeweile hervor. Bitte wähle die Platform: Genau das will dieser verhindern. Wieder ein mal hat es Electronic Arts geschafft mich zu enttäuschen. Es gibt 26 Kommentare zum Artikel Login Registrieren.

Er kann sein Schwert in Flammen aufgehen lassen und haut dann alles um was ihm in den Weg kommt.

Der Herr der Ringe: Die Eroberung-Test: Der Singleplayer-Modus auf dem Prüfstand

Gerade die Möglichkeit, auf Rings des Bösen kämpfen zu können, ist besonders für Genre-Fans reizvoll. Damit das für mich aber auch zutrifft, muss das Spiel mich auch nach Mittelerde bringen, und nicht wo anders hin.

Beim Ausführen einer Attacke verzährt die Figur. Alles im allem ein nicht empfehlenswertes Spiel. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Der Herr der Ringe: Die Eroberung – Test, Action, PC, PlayStation 3, Xbox 360 – 4Players.de

Jetzt muss ich aber auch wieder Negatives nennen, denn nun komme ich zur Berr. Mobile als Startseite festgelegt. Das Spiel bietet neben der Story noch eine „Was wäre wenn.

  FINAL FANTASY 9 PPF DOWNLOADEN

Die Grafik ist trotz HD nicht sehr gut, die Figuren sind pixlig und die Umgebung ist nicht sehr detailreich. Dies wiederholt sich zudem sehr oft. Zauberer haben einen Stab mit dem sie Nahkampf Gegner buchstäblich „umhauen“ können.

Der Herr der Ringe: Die Eroberung – Test, Action, PC, PlayStation 3, Xbox –

Die Free2Play-Version ist da. Und die Steuerung ist auch in Ordnung. Wie man auch schon anhand von Spieletipps lesen kann, wurde das Konzept nicht neu gesetzt, sondern komplett von Battlefront übernommen.

Die Eroberung ist der kleine Bruder seines fünf Jahre alten Vorgängers. Zur Bewertung der einzelnen Abschnitte: Die Spezialfähigkeiten fallen rlnge gerade leider nicht ein.

herr der ringe die eroberung

Von GamerStig Neuer Benutzer. Aber die Soldaten haben es schwerer als letztere und ohne sie wäre jede Schlacht verloren.

Neue Artikel

Diese geht einfach von der Hand, wobei ihr meistens eigentlich nur ein bis zwei Knöpfe benötigt. So hat man einfach nur aus dem Battlefront ein Herr der Ringe gemacht und ein neues Spiel erschaffen, welches selbige Qualitäten hat im Vergleich zu seinem „Vorgänger“. Aber mal ehrlich, in jedem Spiel wiederholen sich manche Dinge öfter.

Der ist, bis auf die fehlenden Stimmen der Helden, sehr gut gelungen. Also das Spiel ist für einen Herr der Ringe Fan eigentlich Pflicht doch es wird schnell langweilig da der das Spiel ab gesehen von der Kampagne schnell an Interesse verliert. Der Koop ist zwar das gleiche wie der Einzelspieler aber trotzdem ein gutes Feature für Freunde usw.

  DRUCKSCHRIFT WORD HERUNTERLADEN

Der Herr der Ringe: Die Eroberung-Test: Der Singleplayer-Modus auf dem Prüfstand

Man muss keiner Story folgen, ist nicht eine bestimmte Person oder sonst was. Super Game, das muss man dem Spiel lassen. Die Story wirkt trotz spannender Erzählung recht langweilig und die Level sind schnell zuende, trotzdem rate ich nicht ab dieses Spiel zu kaufen. Eigentlich muss das Spiel ja sehr gut sein oder nicht? Nicht nur das der Server für den Online Modus einfach so Geschlossen wurde, nein auch das Spiel an sich ist mit Enttäuschungen übersät.

herr der ringe die eroberung

Super sind die Helden die man im Spiel findet, man kann z. Die Klassen sind unausgeglichen und unterscheiden sich spielerisch dennoch kaum voneinander, lediglich der Magier ist ein wenig interessanter, aber das wars dann auch. Die Heldentechniken gleichen denen der 4 Klassen, so besitzt bspw. Die Eroberung ist nicht das beste Herr der Ringe Spiel.